Praxisbeispiel

Maschinen- und Anlagenbauer Automotive

  • Neuausrichtung des Personalmanagements
  • Weiterentwicklung der konzernweiten Personalentwicklung
  • Neuausrichtung der Berufsausbildung
  • Einführung ERA
  • Transformationen: Betriebsübergänge, Interessenausgleiche, Sozialpläne
  • Einführung von Zielvereinbarungen
  • Konzerneinheitliche compensation&benefit-Struktur für 280 AT-Angestellte und Geschäftsführer von Tochtergesellschaften
  • Flexibilisierung der Arbeitszeit
  • Liquiditätsstärkende betriebliche Altersversorgung
  • Langzeitkonten und Wertguthaben (Zeitwertkonten)
  • Einführung SAP-HR
  • Ergänzungstarifverträge mit der IG Metall

Für Fragen oder Terminvereinbarungen nutzen Sie bitte  unser 
Kontaktformular oder schreiben uns eine e-mail an info[at]roth-personalmanagement.de.

Empfehlen Sie diese Seite auf: